Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten nach zwei Siegen weiter im Aufstiegsrennen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit zwei klaren Siegen gegen die EJD Yverdon und die Mannschaft des Judoclubs Bulle liegt Murten punktegleich mit dem Tabellenführer auf dem zweiten Platz der 1. Liga. In der letzten Runde (31. Oktober) kommt es nun zum Direktduell mit Carouge, bei dem sich die Seeländer mit einem Sieg für die Aufstiegsrunde qualifizieren können.

Zwei klare Siege für Hara-Sport Murten

In der ersten Begegnung des Abends konnten Jan Waeber, Fabio Lamia, Hans Reutegger und Stefan Portmann gegen die Greyerzer einen Sieg erkämpfen. Nur Cedric Guillod musste sich in einer hart umkämpften Begegnung knapp geschlagen geben.

In der zweiten Begegnung traten die Murtner gegen die NLA-erprobten Judokas aus Yverdon an. Die erste Mannschaft der EJD Yverdon kämpft seit mehreren Jahren erfolgreich in der höchsten Liga des Schweizer Judo, und auch die Kämpfer der zweiten Mannschaft trainieren zusammen mit den NLA-Kollegen. Trotzdem begann der Kampf vielversprechend. Daniel Hurni konnte dank seiner Erfahrung mit einem Sieg vorlegen. Cedric Guillod und Stefan Portmann konnten es ihm gleichtun und sorgten für eine 6:0-Führung. Hans Reutegger vermochte mehr als vier Minuten gegen seinen starken Gegner standzuhalten, musste aber kurz vor Schluss den Siegpunkt abgeben. Der Gurmelser Jan Waeber gewann sein Duell dann wiederum souverän, so dass es am Ende 8:2 für Murten hiess. sp

Mehr zum Thema