Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten verliert zweimal knapp

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der letzten Vorrunde der Schweizer 1.-Liga-Mannschaftsmeisterschaft unterlag der Hara Sport Murten auch wegen der verletzungsbedingten Ausfälle von drei Teamstützen dem JC Romont sowie Cortaillod knapp. Gegen Cortaillod (4:6) begann es für Murten denkbar schlecht: Cédric Guillod und Marco Herren verloren ihre Kämpfe bereits in den ersten Minuten. Stefan Portmann konnte ohne grosse Probleme den Anschluss-Sieg erkämpfen. Lukas Lüthi hatte Mühe, seinen Gegner in den Griff zu kriegen und verlor ebenfalls bereits nach kurzer Zeit. Hans Reutegger konnte dank seiner Technik und enormen Ausdauer immerhin noch den zweiten Sieg für die Murtner holen. Die zweite Begegnung des Abends verlief ähnlich. Guillod, Lüthi und Herren verloren klar. Portmann und Reutegger konnten ihre Kämpfe gewinnen. Auch hier lautete das Endresultat 6:4 für die gegnerische Mannschaft.

Mit den gewonnen zwei Punkten kann sich Murten in Mittelfeld der 1.-Liga-Tabelle behaupten. sp

Mehr zum Thema