Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten wehrt Matchbälle ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten wehrt Matchbälle ab

Murtens NLB-Volleyballer mussten gegen Langenthal eine äusserst knappe 2:3-Niederlage einstecken. Nach drei Niederlagen in Folge halten die Murtner aber nach wie vor den dritten Tabellenrang.

Noch stehen drei Partien in der Qualifikationsrunde aus. Die ersten drei Teams werden dann in die Finalrunde steigen. Den Murtnern fehlten Bortoluzzi (siehe Kasten) und auch Tino Schütz (Beruf). So trat die Equipe mit nur acht Spielern an. Im Team standen dafür zwei junge Akteure: der 19-jährige Thomas Baumgartner aus der eigenen Junioren-Equipe, der erst seit einem Jahr Volleyball spielt, aber in der Mitte hervorragende Ansätze zeigt. Ausserdem spielte auch der 17-jährige Jonas Weingart (Doppellizenz Münchenbuchsee), der in den Annahmen in den gewonnenen Sätzen zwei und drei Impulse gab.

Das Spiel verlief sehr ausgeglichen. Mit 24:22 führte Murten im ersten Satz und konnte den Sack nicht zumachen. Im zweiten und dritten Satz servierten die Murtner hervorragend, setzten die Langenthaler Annahmen unter Druck und gewannen diese beiden Umgänge. Ausserdem wurde der Angriff der Berner durchsichtig. Da andererseits die Murtner Annahmen gut funktionierten, gelang es dem Team, die Angriffe über die Mitte und aussen gut zu lancieren.

Langenthal steigerte sich im vierten Satz im Service, und es riss das Ruder herum. Murten stellte auf die Dreier-Annahme um, konnte aber die Situation nur kurz entschärfen. Der Satz ging verloren.

Im Tiebreak lag Murten schnell 3:8 zurück. Dennoch gelang es beim 11:14-Rückstand zwei Langenthaler Matchbälle abzuwehren. Darauf vergab Murten die Chance zum 14:14, und Langenthal versenkte den Matchball in den Murtner Block. bi

Murten – Langenthal 2:3
(25:27, 25:15, 25:18, 21:25, 13:15)

Murten: M. Herren, R. Herren, Aellig, Baumgartner, Weingard, Reinhard; Personini (Libero); Portmann.
Flavio Bortoluzzi out

Murtens Coach Flavio Bortoluzzi fällt sechs Wochen aus. Ihm wurde vergangenen Donnerstag am rechten Ellbogen ein Knorpelsplitter entfernt, der seit Jahren wächst und ihn zunehmend störte. bi

Mehr zum Thema