Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murtenlauf verspricht Erfolg zu werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Matthias Fasel

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Der Murtenlauf hat in den letzten Jahren ein Revival erlebt. Waren beim Tiefpunkt der Veranstaltung 1998 noch lediglich 6300 Läuferinnen und Läufer gemeldet, waren es im vergangenen Jahr bereits fast 9700. Das war allerdings zum 75. Geburtstags des Laufs. «Einige wollten einfach beim Jubiläum mit dabei sein. Wir waren uns deshalb bewusst, dass es dieses Jahr schwierig sein wird, diese Zahlen zu bestätigen», sagte gestern Direktor Laurent Meuwly gegenüber den Medien. «Aber es sieht ganz danach aus, als würde uns das gelingen. Es ist sogar gut möglich, dass wir erstmals seit 1993 die 10 000er-Grenze knacken.» Noch kann das nicht genau gesagt werden, weil auch vor Ort noch Anmeldungen möglich sind.

Weniger Gedränge

Einen Grund für das Aufblühen sieht Meuwly in der verbesserten Organisation. «Die Mund-zu-Mund-Propaganda ist sehr wichtig. Zufriedene Läufer sind deshalb die beste Werbung für uns.» Eine Umfrage hat im letzten Jahr ergeben, dass die Zufriedenheit sehr gross ist. Verbesserungspotenzial wurde beim Gepäcktransport sowie beim Startprozedere geortet. Man habe sich dies für dieses Jahr zu Herzen genommen, so Meuwly. So wird beispielsweise zur Entlastung ein zusätzlicher Startblock eingeführt, damit die Teilnehmer die ersten paar hundert Meter nur im Schritttempo gehen müssen.

1500 Kinder am Start

Ein weiterer gewichtiger Grund für die steigende Teilnehmerzahl ist der Mini-Murtenlauf. Rund 1500 Kinder werden am Samstagnachmittag das Rennen im Stadtzentrum bestreiten. Noch vor vier Jahren waren es bloss 500. «Das ist natürlich eine wunderbare Entwicklung. Nicht zuletzt ist das ein Versprechen für die Zukunft», freute sich der Presse-Verantwortliche Guido Bielmann. Und wenn sie auch noch gleich die Läufer-Statistiken ein bisschen aufpolieren, schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Trotz steigender Tendenz; von den Zahlen aus der Blütezeit der Achtzigerjahre ist man nichtsdestoweniger noch immer weit entfernt. 1983 beispielsweise waren 16 000 Läuferinnen und Läufer gemeldet.

Mehr zum Thema