Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murtens ersehnter Sieg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Endlich wieder einmal drei Punkte! Als sich Murtens Coach Gilbert Mollard nach der Partie und einem kurzen Gang in die Kabine wieder unter die Zuschauer auf dem Murtner Sportplatz Prehl mischte, war ihm die grosse Erleichterung anzusehen. Das breite Grinsen des siegreichen Trainers zeigte, dass das soeben beendete Spiel eben nicht nur ein relativ belangloses 2.-Liga-Duell zweier Teams aus dem Tabellenmittelfeld war: Für die Seeländer markierte es das Ende einer langen Durststrecke.

Murtner Blitzstart

Vom Anpfiff weg war dem Heimteam der Siegeshunger anzumerken, die Murtner gingen konzentriert und zielstrebig ans Werk. Dies zahlte sich mit Tiago Miguel Marolho Rodrigues’ Führungstreffer in der dritten Spielminute früh aus.

Die kantonale U20-Auswahl, mit bloss zwei Niederlagen seit der Winterpause eine der besten Rückrunden-Mannschaften, bekundete hingegen grosse Mühe mit der gegnerischen Defensive. Das 2:0 durch Murtens Kapitän Fabio Quagliariello nach gut zwanzig Minuten war folgerichtig, der FC Murten bestach durch eine beeindruckende Effizienz.

Nun waren auch die Gäste wach und kamen besser ins Spiel, so dass das Geschehen hin und her wogte. Chancen gab es auf beiden Seiten; die beste davon vergab Sevkan Yatik, der den Ball an die Latte hämmerte (32.). Kurz darauf klappte es mit dem Anschlusstreffer fürs Team FFV doch noch: Der hochgewachsene Christophe Sieber nickte nach einer Ecke ein.

Die beiden Teams hielten die Pace auch nach dem Seitenwechsel hoch. Senol Sulkoski stellte für sein Team den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (52.), nachdem er bereits die ersten beiden Treffer vorbereitet hatte. Wenig später rettete dann Murtens Keeper Umberto Paparcone auf der Gegenseite reaktionsstark gegen Sieber. Die Hausherren brachten den Sieg gegen über weite Strecken harmlose Gäste sicher über die Zeit und konnten es sich gar leisten, einige gute Gelegenheiten auszulassen.

Murten – Team FFV U20 3:1 (2:1)

30 Zuschauer.Tore: 3. Marolho Rodrigues 1:0. 21. Quagliariello 2:0. 35. Sieber 2:1; 52. Sulkoski 3:1.

FC Murten:Paparcone; Moser, Kaslevic, Costa Marques, Widmer; Santos Fonseca (70. Adilic), Cartoni, Chammartin, Marolho Rodrigues (61. Fuhrer); Quagliariello; Sulkoski (78. Mankaka).

Team Freiburg/FFV U20:Scherzer; Catalao Rosa, Lehmann, Mendaroski, De Graaf; Ahmetaj (65. Sdiri), Knutti, Yatik, Marmier (65. De Brito Da Veiga); Lages, Sieber (80. Mfulutoma).

Mehr zum Thema