Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murtensee bebt und kocht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Openair Plage Salavaux

Am Freitag lassen die Veranstalter den Strand beben: An der Rock Night werden die Genfer Mother Kingdom (Power Rock), die dieses Jahr auch am Paléo in Nyon eingeheizt haben, mit Granit (Hard Rock) und My Stupid Dream (Melodic Punk Rock) allen eine Hammer-Party bescheren, die laute Haare und lange Musik mögen.

Paléo-erprobte Bands

Am Samstag versüssen Darius Rourou (accoustic Reggae) und Chris Maldah (accoustic Rock) am Nachmittag das Strandleben akustisch. Latin Rock von Tamuera und Blues Rock von Ghörsturz spricht ein breites Publikum an und bringt den Murtensee zum Kochen. Zum Irish Punk-Rock von Tortilla Flat wie auch zum Sound der Paléo-erprobten Rockern von Celyane darf getanzt werden, was das Zeug hält. Schliesslich wird von vier charmanten Jungs aus dem Wallis – Lingworm – ein Modern-Rock-Sahnehäubchen aufgesetzt.Neben genialem Sound gibts dieses Jahr auch ein breiteres Verpflegungs-Angebot (Friture du Lac, Holzofen-Pizza, Openair-Menü – und natürlich Bratwurst) und einen kleinen Bazar mit handgemachtem Schmuck, Taschen und vielem mehr.Auch die 16. Ausgabe des Openairs Plage Salavaux findet wieder ohne Zaungäste statt. Das Festival ist und bleibt gratis. FN/Eing.Openair Plage Salavaux, 25. + 26. August; www.plagesalavaux.ch.

Mehr zum Thema