Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murtner Fastnächtler blicken auf eine gelungene Fastnacht 2019 zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Stefan Büschi wurde vor zwei Jahren zum neuen Präsiden-ten der Fastnachtsgesellschaft Murten (FGM) gewählt. An der kürzlich abgehaltenen Generalversammlung wurde er zum Aktivmitglied und für drei weitere Jahre zum Präsidenten der FGM gewählt. Martin Zbinden ist neu für das Marketing im Organisationskomitee zuständig. Die bisherigen Mitglieder des Vorstands wurden für ein weiteres Jahr gewählt.

Stefan Büschi zog auch in seinem zweiten Amtsjahr eine positive Bilanz. «Das neue Abfallkonzept, welches an der Murtner Fastnacht 2019 eingeführt wurde, hat sich bewährt», so der Präsident. Er ergänzte: «Die Zuschauer haben sich praktisch durchwegs an die Entsorgungsvorgaben gehalten.» Weiter hob er die gelungene Fastnachtsplakette der Ringmure Chutze Murten hervor. Die Murtner Fastnacht 2019 mit dem Prinzenpaar Silvia  I. und Aschi  IV. sei insgesamt ein Erfolg gewesen. Sie wurde von rund 8000 Zuschauern besucht. Zum ersten Mal konnte allerdings wegen des schlechten Wetters weder die Figur des Füdlibürgers verbrannt noch das Feuerwerk gezündet werden.

Der Präsident formulierte für die Saison 2019/20 zwei wichtige Ziele. Sowohl bei den Schnitzelbankgruppen als auch im Sujetwagenbau fehle der Nachwuchs. Entsprechende Anstrengungen müssten deshalb unternommen werden, meinte er.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema