Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murtner Schützen hatten ein erfolgreiches Vereinsjahr 2014

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Generalversammlung der Schützengesellschaft Murten blickte Präsident Fredy Dahinden auf eine erfolgreiche Saison 2014 zurück. Als Highlight nannte er die Teilnahme am Freiburgischen Kantonalschützenfest. Die 19 Murtner Schützen lösten 102 Stiche. Davon erreichten 84 das Kranzresultat. Auf heimischem Boden brillierten die Murtner ebenfalls: Am Murtenschiessen erreichten sie mit 120 Scheibentreffern, 116 Werttreffern und 271 Punkten den guten 16. Rang. Am Feldschiessen in Courlevon erreichten 15 von 42 Murtner Schützen 60 und mehr Punkte. Das brachte den dritten Rang in der Kategorie B ein.

Um den Fortbestand der Schützengesellschaft Murten zu sichern, benötige es Nachwuchs, sagte der Präsident. Mit Nadine Schaad konnte Dahinden bereits ein neues Mitglied begrüssen. Damit verfügt die SG Murten für 2015 über 21 Lizenzen. Ehrenpräsident Hans Walder informierte über getätigte Unterhaltsarbeiten an der Schiessanlage Courgevaux: «Die Monitoren und einzelne Scheiben bereiteten verschiedentlich Schwierigkeiten.» Man sei mit dem Beheben der Ursachen aber auf Kurs. «Im November haben wir die zehn Kugelfangkisten saniert. Diese bekommen pro Jahr an die 2000 Schüsse ab.» Gleichzeitig wurden die Holzabdeckungen repariert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema