Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musik aus Nashville in Düdingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Natalie Prass aus Nashville wollte Hillary Clinton als erste weibliche US-Präsidentin feiern, doch daraus wurde nichts. Den Ärger verarbeitete sie auf ihrem neuem Album «The Future and The Past». Heute tritt sie im Bad Bonn auf. Davor spielt die Südstaatlerin H.C. McEntire.

jp

Bad Bonn, Düdingen. Fr., 16. November, 21.30 Uhr.

Musik aus Japan und den Niederlanden

King Champion Sounds ist eine anglo-niederländische Band, die ihren ganz eigenen psychedelischen Indie-Sound produzieren. Vor kurzem hat sie ihr neuestes Album «For a Lake» veröffentlicht. Am Samstag sind sie im Bad Bonn, gefolgt von der japanischen Band Kikagaku Moyo.

jp

Bad Bonn, Düdingen. Sa., 17. November, 21 Uhr.

Lateinamerikanische Rhythmen

Das Nueva Orquesta ist in Freiburg ansässig und vereint Musiker aus Kolumbien, Peru, Venezuela und Brasilien. Gemeinsam bringen sie die vielfältige Musik dieser Länder auf die Bühne des Nouveau Monde, vom Cumbia bis zum Salsa. Für einen einzigartigen Sound sorgen drei Posaunisten. Mit dabei sind Los Hermanos Perdidos aus Biel, die Cumbia mit schweizerdeutschen Texten, südamerikanischem Punk und französischem Chanson mischen.

cs

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Fr., 16. November, 21 Uhr.

Energisch, stark und verletzlich

Die britische Rockmusikerin Anna Calvi präsentiert ihr drittes Album: «Hunter» heisst es, und die Musikerin gibt sich darauf als starke Frau mit einer verletzlichen Seite. Morgen stellt sie das Album im Nouveau Monde vor.

cs

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Sa., 17. November, 20.30 Uhr.

Zwischen Cumbia und Afrobeats

In Freiburg angesiedelt, besteht die Band Saraka aus Musikern und Multiinstrumentalisten aus der deutschen, der französischen und der italienischen Schweiz. Die Gruppe singt auf Portugiesisch und auf Spanisch und mischt lateinamerikanische mit afrikanischen Klängen und Rhythmen. Morgen spielen Saraka im Fri-Son; Vorband ist die Gruppe Mambassa.

cs

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Sa., 17. November, 21 Uhr.

Fröhliche Chansons aus Vevey

Les Fils du Facteur aus Vevey vereinen Chanson und akustischen Pop und sorgen mit ihren fröhlichen Liedern für Stimmung. Jetzt kommen sie mit ihrem dritten Album «Fidèles au poste» in die Spirale; in Viererformation mit Sacha Maffli, Emilien Colin, Olivier Raffin und Antoine Passard. Davor stellt das Berner Duo Oh My Deer sein Debütalbum vor.

cs

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Sa., 17. November, 20 Uhr.

Ein rhythmischer Abend im Tunnel

Annick Richard und Luca Musy haben an der Musikhochschule Lausanne ihre gemeinsame Liebe für Rhythmen und Perkussion entdeckt. Sie gründeten das Duo Dlam und treten seither mit Marimbas und Perkussionsinstrumenten auf.

cs

Le Tunnel, Reichengasse 68, Freiburg. Fr., 16. November, 21 Uhr.

Mit Leidenschaft und Humor

Seine Lieder handeln von den grossen und kleinen Dramen des Lebens: Der Chansonnier Eric Constantin fasziniert mit seiner Stimme, seiner Gitarre und seinem Humor. Begleitet wird er vom Akkordeonist Lionel Delaloye.

cs

Le Tunnel, Reichengasse 68, Freiburg. Sa., 17. November, 21 Uhr.

Mehr zum Thema