Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musik erfüllt die Welt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Cäciliafeier in Giffers-Tentlingen

Der Festtag des Cäcilienvereins Giffers-Tentlingen begann mit der kirchlichen Feier, die ganz im Zeichen der hl. Cäcilia stand. Pfarrer Hubert Vonlanthen segnete und überreichte dieses Jahr die kantonale Verdienstmedaille an zwei Frauen Hanny Jungo und Rosmarie Jungo wurden für ihre 25-jährige treue Mitgliedschaft ausgezeichnet. In seine Dankesworte schloss er alljene ein, die sich in vielfältiger Weise für Kirche und Menschen einsetzen. Vor der weltlichen Feier setzten die Sängerinnen und Sänger mit einem kleinen Ständchen im Alters- und Pflegeheim in Giffers denn auch ein Zeichen der Mitmenschlichkeit.

Positives abgewinnen

«Die Schönheit der Gesänge stammt aus tausend Melodien», ertönte es im ersten der zahlreichen Beiträge unter der Leitung von Heribert Pürro, welche die Chormitglieder an der anschliessenden weltlichen Feier zum Besten gaben. Das gemütliche Beisammensein stellt einen ebenso wichtigen Teil dar und trägt viel zur langjährigen und kameradschaftlichen Beziehung unter den Chormitgliedern bei. Edgar Vonlanthen, Präsident des Cäcilienvereines Giffers-Tentlingen, deutete die Tatsache, dass in den vergangenen Jahren stets Mitglieder geehrt werden konnten, als Zeichen für die Lebendigkeit des Chors. Nebst den neu ernannten Verbandsveteraninnen wurden vier neue Ehrenmitglieder ernannt: Josef Gauch, Rafael Götschmann und Denise Aeby für 30 Jahre Vereinstreue. Doris Rotzetter wurde als langjähriges und vorbildliches Vorstandsmitglied zum Ehrenmitglied ernannt. Bernard Medinger wurde für seine 20-jährige Vereinstreue mit einer Kanne ausgezeichnet.

Besondere Ehren

«Während es nach der päpstlichen Auszeichnung Bene merenti – für 45 Jahre – für 60 Jahre unermüdlichen Einsatz keine eigentliche Auszeichnung mehr gibt, sollte eine neue Auszeichnung Benissime Merenti geschaffen werden», so Pfarrer Hubert Vonlanthen. Albert Fasel wurde für seine Treue und seinen Fleiss während 60 Jahren mit einem persönlichen Geschenk bedacht. Pfarreipräsident Bruno Vonlanthen würdigte den Organisten Erhard Kolly für seine seit 20 Jahren unermüdlichen Einsätze und sein Können an der Orgel in Giffers.

Antje Burri-Escher, Frau Vizeammann von Tentlingen, überbrachte im Namen der Gemeindebehörden von Tentlingen und Giffers die Grüsse und Glückwünsche für das Wirken und die Leistungen der Sängerinnen und Sänger.

Mehr zum Thema