Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Musik gibt mir viel Kraft»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Julia Reinert ist 26-jährig, ausgebildete Medizinerin, wohnt in Basel und ist Cellistin im Jugendsinfonieorchester Aargau. Am Dienstagabend hat sie mitgespielt. «Ich bin die Grossmutter in diesem Orchester», meint sie lachend. (Die Mitglieder sind zwischen 15 und 25 Jahre alt.) Doch Reinert stört das nicht. Sie legt Wert darauf, in einem jungen Orchester mitzuspielen. «Mit begeisterten Jugendlichen Musik zu machen, gibt mir sehr viel Energie.»Das im Jahre 2005 gegründete Jugendsinfonieorchester Aargau probt, wie Reinert sagt, lediglich zwei Wochen pro Jahr. Die Jugendlichen treffen sich – selektioniert wird via Vorspielen – im Künstlerhaus Boswil und proben während einer Woche jeden Tag von morgens bis abends. Auf das «Musiklager» folgt gleich das Konzert. «Für mich ist das eine ideale Form, Musik zu machen», kommentiert die junge Cellistin. il

Mehr zum Thema