Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musikalische Weltreise mit der Musikgesellschaft St. Silvester

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag, 22. April, fand das Jahreskonzert der Musikgesellschaft St. Silvester statt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer wurden auf eine musikalische Weltreise mitgenommen, passend zum Motto des Abends «…um d’Wäut um…». Schottland, Skandinavien, Amerika und Ägypten waren nur einige Stationen, welche auf der Liste standen. Gekonnt übernahm der Dirigent Jean-Pierre Aeby an diesem Abend die musikalische Reiseleitung.

Die Tambourengruppe unter der Leitung von Beat Kolly wagte ebenfalls den Schritt über die Schweizer Grenze und trat zusammen mit den Dudelsackspielern der FRI-Pipes auf, den Freiburger Dudelsackspielern.

Michael Fontana, Vertreter des Kantonal- und Bezirksverbandes, durfte am Konzertabend die Ehrung vornehmen. Hanspeter Vonlanthen, Fähnrich der Musikgesellschaft St. Silvester, wurde für seine 35-jährige Aktiv-Mitgliedschaft zum Eidgenössischen Veteranen ernannt.

Nach dem ebenfalls erfolgreichen zweiten Konzertteil traten zum Zugabenstück «Highland Cathedral» – ein bekannter Klassiker unter Dudelsackspielern – alle Protagonisten des Konzertes noch einmal zusammen auf. Ein Gänsehaut-Moment, der in Erinnerung bleiben wird…

Mehr zum Thema