Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musikgesellschaft Frohsinn Rechthalten reiste musikalisch in den hohen Norden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Motto des Frühjahrskonzerts der Musikgesellschaft Frohsinn Rechthalten war in diesem Jahr der sagenumwobene hohe Norden. Zum Auftakt der abenteuerlichen Reise erklangen Melodien aus «Pippi Langstrumpf», gefolgt von den tollkühnen Geschichten der Wikinger und den helden­haften Freiheitskämpfen der Schotten.

Drei treue, zuverlässige und engagierte Mitglieder aus der Musikantenfamilie wurden für ihre Verdienste geehrt: Margot Aegerter für 10  Jahre, Beat Bächler für 30  Jahre und Leo Baechler für 55  Jahre Aktivmitgliedschaft.

Mit Bravour meisterten die drei Jugendlichen Norina Gugler, Joëlle Bielmann und Janne Mauron ihr allererstes Konzert und wurden mit grossem Applaus in die Musikgesellschaft aufgenommen.

Viel Rhythmus im Blut bewiesen die Perkussionsgruppe im Stück «Tambourella» sowie die Musikanten in «Hard Rock Hallelujah». Mit einem schwedischen Volkslied wurde danach das Mitsommerfest gefeiert, bevor mit «ABBA Gold» zahlreiche Hits der schwedischen Kultband interpretiert wurden.

Die Musikgesellschaft intonierte als Kostprobe ein Medley mit den bekanntesten Melodien aus dem Kindermusical «Kobold & Co.», geschrieben vom Dirigenten Jonathan Mauvilly und von Bruno Wyss. Zusammen mit einem bunt gemischten 40-köpfigen Kinderchor steht die Musikgesellschaft am 18./19. Mai 2019 für dieses einmalige Projekt auf der Bühne.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema