Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musikgesellschaft Tafers führt eine Rocksinfonie mit Gustav auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Musikgesellschaft Tafers hatte im Rahmen des Frühlingskonzerts ein gemeinsames Projekt mit dem Sänger Gustav und seiner Band. Dirigent Benedikt Hayoz arrangierte die Songs des Freiburgers für sein Orchester neu, und so entstand eine einzigartige Kombination von moderner Blas- und Rockmusik. Am 19. März fand das Konzert in der Aula Magna der Universität Freiburg statt. Zu Beginn des Konzerts war eine gewisse Nervosität bei den Musikern spürbar, jedoch lag das weniger am Programm als an der grossen Anzahl Gäste und der beeindruckenden Arena in der Aula. Die grandiose Akustik des Saals wurde im ersten Teil der Aufführung von der MG Tafers mit drei klassischen Blasmusikwerken eindrücklich demonstriert.

Nach der Pause freuten sich die Gäste auf die Verbindung von Elementen aus der klassischen und modernen Musik und dem rockigen Stil von Gustav. Während den neun neu arrangierten Liedern von Gustav spürten die Musiker wie auch das Publikum, wie die Atmosphäre immer gelöster wurde. Bereits vor den Zugaben hielt es die Besucher nicht mehr auf den Stühlen, und sie tanzten singend mit. Zum Schluss bedankten sich die 750 Gäste mit einer Standing Ovation.

Mehr zum Thema