Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«My Architect»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Hochschule für Technik und Architektur Freiburg lädt am Dienstag zu einer Gratis-Filmvorführung ein. Gezeigt wird der Film «My Architect», ein Film, der zurzeit auch in den Kinos läuft und die Geschichte des berühmten amerikanischen Architekten Louis I. Kahn aufzeigt. Der Film wurde von seinem Sohn Nathanael gedreht. Der Sohn führt den Betrachter an die Orte, wo die Bauten des berühmten Vaters stehen.

«Mein Architekt» ist eigentlich die Geschichte eines Sohns auf der Suche nach seinem Vater. Der zweistündige dokumentarische Film führt von Philadelphia zum Hauptkomplex Kahns in Dhaka, Bangladesch.
Der Filmemacher Nathanael Kahn war elf Jahre alt, als sein berühmter Vater 1974 starb. Seine Mutter, Harriet Pattison, war Landschaftsarchitektin im Büro Kahn. Der uneheliche Junge und seine Mutter waren eine von drei Familien, mit denen Louis Kahn seine knapp bemessene Freizeit während der letzten Dekade seines Lebens teilte.

Professor der Architektur

Mehr zum Thema