Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nach 3:0-Führung: Strafen kosten Gottéron in Biel den Sieg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Bis gut zehn Minuten vor Ende führte Gottéron in Biel mit 3:0. Strafen und fehlende Abgebrühtheit brachten die Freiburger noch um die Früchte ihrer Arbeit. Die Seeländer glichen noch aus und schossen in der Overtime gar den 4:3-Siegestreffer.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alle rot markierten Artikel können Sie nur mit einem Abo lesen.

Unlimitierter Digitalzugang

Jetzt 30 Tage lang alle Artikel kostenlos lesen.

30 Tage gratis testen Abo-Angebote ansehen

Kommentar (1)

  • 15.09.2021-Miette julmy

    Alle Jahre das gleiche strafen-strafen ,sie können noch10 Díaz und 10 Bertschy hohlen nützt alles nichts besser vor leeren Rängen spielen dann können sie stempeln gehen es gibt Spieler von denen man den Namen den ganzen Abend nichts höhrt außer bei Strafen!!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema