Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nach einer dreijährigen Pause spielt Marly an Pfingsten wieder verrückt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Pfingstwochenende wird das Ilford-Areal zum Tummelplatz für Gross und Klein: Nach drei Jahren Pause finden dieses Jahr wieder die Marly Folies statt.

Das Festival mit Konzerten, Unterhaltung, Marktständen und Jahrmarkt-Attraktionen findet seit 2003 im Zweijahresrhythmus statt. «Letztes Jahr hatten aber viele Leute aus dem Organisationskomitee Prüfungen oder schlossen eine Ausbildung ab. Deshalb hatten wir uns entschieden, das Festival um ein Jahr zu verschieben», erklärt der Presseverantwortliche André Neuhaus auf Anfrage.

An der diesjährigen Ausgabe gebe es zwei grössere Änderungen, sagt Neuhaus. «So ist der Festplatz konzentrierter.» Während der letzten Ausgaben hätten die Besucher jeweils weite Strecken zurücklegen müssen, um von der einen Seite des Festivals auf die andere zu gelangen. Dieses Jahr sind alle Stände und Attraktionen auf dem Parkplatz der Firma Ilford zu finden. Dass das Unternehmen letzten Dezember Konkurs anmelden musste, sei auch für die Organisation der Marly Folies schwierig gewesen. «Wir wussten lange nicht, was mit dem Gelände passiert und ob wir es benützen können. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen war aber sehr gut», betont er.

 Die zweite Neuerung betrifft den Freitagabend: Mit dem vor allem in der Romandie bekannten Walliser Komiker und Stimmenimitator Yann Lambiel gibt es erstmals eine kostenpflichtige Aufführung. «Wir möchten, dass die Leute bis zum Schluss bleiben und so eine gute Atmosphäre entstehen kann», begründet André Neuhaus die Änderung. Dies sei eher der Fall, wenn die Leute einen Eintritt bezahlen. «Und natürlich müssen wir die Kosten decken.»

Mehr für das Sensler Publikum bestimmt ist der Samstagabend mit der Gruppe ChueLee. Am Sonntagabend ist mit Lucas Monème, Sir Colin und Bad Nelson hingegen Electro angesagt. Auch bei den Kleinen ist mit einem animierten Kinderbereich und Clown Vijoli während der drei Tage für Unterhaltung gesorgt. rb

Ilford-Areal,Marly. Fr., 6. Juni, 18 bis 3 Uhr. Sa., 7. Juni, 13 bis 3 Uhr. So., 8. Juni, 10 bis 2 Uhr. Mehr Informationen: www.marly-folies.ch

Mehr zum Thema