Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nach Umbauphase lädt die Bank zur Besichtigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Büro für die Bankleitung, zwei neue Beratungszimmer und ein Grossraumbüro für die Kreditverarbeitung – so lässt sich der Erweiterungsbau der Raiffeisenbank Aergera-Galtera in Giffers kurz beschreiben. Um dessen Bezug zu feiern, lädt die Bank nach einer viermonatigen Bauzeit am kommenden Samstag zum «Tag der offenen Bank» ein. Bei dieser Gelegenheit können Interessierte hinter die Kulissen des Gebäudes blicken. Da durch den Erweiterungsbau auch die Kapazitäten der Bank erhöht würden, kämen insgesamt etwa drei neue Vollzeitstellen zu den bestehenden hinzu, wie Martina Raemy, Mitglied der erweiterten Bankleitung, auf Anfrage erklärt. Insgesamt sind am Hauptsitz der Bank in Giffers 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Rund eine Million Franken

Der Auslöser für den Bau der zusätzlichen Räumlichkeiten auf der bestehenden Terrasse sei das wachsende Kundenbedürfnis gewesen, erklärt Martina Raemy weiter. «Dies war auch der Grund für die in den Vorjahren realisierten Projekte», meint sie zum Ausbau der Geschäftsstellen in St. Ursen, Rechthalten und Jaun. Auch eine Filiale in St. Silvester gehört zur Bank. Die Kosten für den Umbau in Giffers belaufen sich auf rund eine Million Franken. Darin enthalten sind auch die Kosten für die Erneuerung der Sicherheitsanlage sowie eines Teils der Informationstechnik. 

Giffers, Raiffeisenbank Aergera-Galtera, «Tag der offenen Bank». Sa., 24. August, 9 bis 13 Uhr.

Mehr zum Thema