Sangernboden 14.02.2013

Am Ottenleue-Skirennen gibt es für alle einen Preis

Am Sonntag findet beim Skilift Ottenleue ein Rennen statt. Auch für die langsamsten Teilnehmer gibt es einen Preis.

Das Skifest Ottenleue ist schon fast Tradition, und für das diesjährige Fest stehen die Organisatoren in den Startlöchern. Kinder und Erwachsene können am Sonntag beim Skirennen ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. Die Organisatoren des Fests rechnen mit rund 100 Teilnehmern. «Für das diesjährige Rennen haben sich noch nicht so viele Leute angemeldet», sagt Mitorganisatorin Katrin Kilcher. Bis gestern konnte sie 40 Anmeldungen entgegennehmen.

Puppen und Kartoffelsalat

Preise winken am Skifest nicht nur für die drei Bestplatzierten. «Bei uns gibt es für alle einen Preis», sagt Kilcher. Vom Gutschein für eine Tageskarte im Schwarzsee oder in der Jungfrauregion über Rucksäcke bis zur Puppe gebe es vieles zu gewinnen. Die Preise werden von Geschäften und Privatpersonen aus der Region spendiert. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: In der geheizten Festwirtschaft gibt es Steaks und selbst gemachten Kartoffelsalat.

Der Ertrag des Fests bessert die Kasse des Skilifts Ottenleue auf. «Dank des Festes können wir den Skilift über Wasser halten», sagt Kilcher. Im Moment liege genügend Schnee auf der Piste. «Aber über die Festtage kamen nicht viele Besucher.» Der Skilift Ottenleue ist bis am 24. Februar täglich und letztmals am ersten Märzwochenende offen. hs

 Anmeldungen für das Skifest: Bis Freitagabend bei Katrin Kilcher (031 735 56 47), am Samstag/Sonntag bei der Startnummernausgabe am Lift. Das Skirennen startet am So. um 11 Uhr, Startnummernausgabe: 9 bis 10.30 Uhr.