Rosshäusern 14.02.2013

Ein Umweltpreis für die Rettung von Rochen

Monica Biondo aus Rosshäusern setzt sich für bedrohte Meerestiere wie Rochen, Haie und Korallenfische ein. Für ihr Engagement ist die Meeresbiologin kürzlich von der Umweltstiftung «Fondation Yves Rocher» mit 2500 Franken ausgezeichnet worden. Gerade in der Schweiz würden die vom Aussterben bedrohten Meerestiere in der Luxus- und Uhrenindustrie und Korallenfische als Zierde in heimischen Aquarien eingesetzt, kritisiert Biondo. Auslöser für ihr Engagement war der Ausstellungspavillon einer grossen Uhrenmarke an der «Baselworld» 2006, der mit 9000 Stechrochen ausgekleidet wurde, schreibt die Umweltstiftung in einer Mitteilung. Biondo kämpft dafür, dass Rochen, Haie und Korallenfische in ein internationales Handelsabkommen aufgenommen werden, wodurch der Handel reguliert und wenn nötig unterbunden würde. hs