Publikation 04.12.2012

Warme Gedichte für kalte Tage

Autorin Rita Zumwald.Bild zvg
Rita Zumwald schreibt in ihren Gedichten über inneren Frieden, Wertschätzung und Liebe. Am Montag liest sie aus ihrem Dialekt-Band mit dem Titel «Gedanke-Perle».

 Sie schreibe schon seit ihrer Jugendzeit, sagt Rita Zumwald. Im letzten Herbst hat die 44-jährige Schmittnerin begonnen, einige ihrer Gedanken zu Papier zu bringen. Ermuntert von positiven Echos aus ihrem Umfeld hat sie beschlossen, einige dieser Texte in Form eines Gedichtbandes herauszugeben. Diesen Schritt hat sie gemacht, um ihre Gedanken auch Menschen zukommen zu lassen, die sie über ihr privates Netzwerk sonst nie erreichen würde, «die ich aber auf diese Weise eventuell bereichern kann».

Wertschätzung und Frieden

Im Büchlein findet man längere und kürzere Texte über Alltagssituationen und zwischenmenschliche Beziehungen. Sie sei ein Mensch, der gerne tiefgründig nachdenke und auch diskutiere, sagt die Mutter von drei Kindern von sich selbst. Als roter Faden beziehungsweise als Perlen ziehen sich denn auch durch den ganzen Band Werte wie Menschlichkeit, Wertschätzung, Liebe und innerer Frieden. «Es war mir beim Schreiben wichtig, mit den Texten nicht jemandem zu nahe zu treten oder gar jemanden zu verletzen und zu verurteilen», sagt Rita Zumwald. Dennoch sollen die Texte zum Nachdenken anregen. «Das Wohl von uns Menschen steht in diesem Werk im Zentrum.»

Alle Texte sind in Sensler Dialekt abgefasst. «Erst dachte ich, dass ich mit Schriftdeutsch mehr Leute erreichen könnte», erklärt sie. Sie habe jedoch festgestellt, dass es ihr in Hochdeutsch weniger gelungen sei, sich richtig auszudrücken. «Ich finde, dass dies in Senslerdeutsch besser passt. Die Gedichte wirken wärmer.»

Ihre Schwester Barbara hat ihren Gedichten als gelernte Typografin eine passende Aufmachung gegeben. Und ihre Tochter Carole hat zu jedem Text ein stimmungsvolles Bild beigesteuert. «So ist aus einer Idee nun ein Familienprojekt mit viel Frauenpower geworden», sagt Rita Zumwald. Sie hoffe, dass «Gedanke-Perle» Menschen erreiche, die sich an den Gedichten erfreuen und daraus positive Energie schöpfen für ihren Alltag.

Am kommenden Montag findet in St. Antoni die Buchtaufe von «Gedanke-Perle» statt. Umrahmt wird die Lesung von Darbietungen von Barbara Andrey (Gesang) und Rolf Dietrich (Piano).

Bildungszentrum Burgbühl,St. Antoni, Mo., 10. Dezember, 19.30 Uhr. Das Büchlein ist bei den Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Sensetal und Raiffeisenbank Ärgera-Galtera erhältlich.