10.12.2013

Ein erfolgreiches Jahr für die Alphornbläservereinigung

Ein Gesamtbild vom internen Wettblasen in Kerzers.

An der 24. Generalversammlung der Alphornbläservereinigung Deutschfreiburg konnte Präsident Armin Zollet von einem erfolgreichen Vereinsjahr berichten. So blickte er zurück auf das interne Wettblasen in Kerzers und Auftritte am Frühlingsfest in Murten, an der Poya in Estavannens und an der Delegiertenversammlung des Westschweizerischen Jodlerverbandes (WSJV) im neuenburgischen Chézard-St-Martin. Höhepunkt war sicher das Erreichen der Höchstklasse im Alphornwettspiel am Berner-Kantonalen Jodlerfest in Tramelan mit 29 Mitgliedern unter der musikalischen Leitung von Gilbert Kolly und mit dessen Melodie «Älplerfest–fête d’alpage».

Die unvergessliche Teilnahme auf dem Gornergrat auf 3098 Metern über Meer inmitten von 508 Alphornbläserinnen und Alphornbläsern aus der Schweiz und den Nachbarländern, unter der Leitung von Gilbert Kolly, war ein besonderes Erlebnis. Auch das Büchelchörli–unter der Leitung von Alois Gilli–wurde an den Büchelwettbewerben der Jodlerfeste in Tramelan und Wattwil mit den Melodien «Am Schwarzsee» (A. Gilli) und «Dütschfryburger Büchelchörlimelodie» (G. Kolly) mit der Höchstklasse benotet.

Dem Ankauf von neuen Alphörnern für die Jugendförderung stimmte die Mehrheit der anwesenden Mitglieder zu. Die Vereinigung ist dafür auf Sponsoren angewiesen.

Höhepunkt 2014 wird die Teilnahme der Alphorn- und der Büchelgruppe am Eidgenössischen Jodlerfest am 3. bis 6. Juli in Davos sein.

www.alphorn-deutschfreiburg.ch