Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nahrung für Gehirn und Wohlbefinden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kann man sich klug essen? Welche Nahrungsmittel fördern und welche bremsen die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit? Diese und weitere Fragen versucht die diplomierte Lebensmittelwissenschaftlerin, Buchautorin und Fachjournalistin Marianne Botta nächsten Dienstag in der Bibliothek Bösingen zu beantworten. Im zweiten Teil des vom Bibliotheks-Team organisierten Vortrags geht es laut Mitteilung schliesslich darum, wie Nahrungsmittel auf Jugendlichkeit und Attraktivität einer Person einwirken können.

mz

Bibliothek, Bösingen. Di., 25. April, 19.30 Uhr. Kollekte.

Mehr zum Thema