Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Namensschilder als Aufsteller

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hubert Foerster aus Freiburg erlebte kürzlich bei seinem Besuch in der Migros Schönberg einen Aufsteller. «Die Angestellten kamen in den neuen Hemden/Blusen daher, eine Farbzusammenstellung, die wohl nicht überall Gefallen findet. Aufsteller war aber nicht das Kleidungsstück, sondern das neu gestaltete Namensschild», schreibt er den FN und erklärt weshalb: «Neben dem Vornamen figurieren nämlich neu die Sprachkenntnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Schild.» Ob nun deutsch, französisch, portugiesisch, spanisch oder gleich mehrere Sprachen: Dieser Hinweis sei für die Kunden sicher nützlich und hilfreich, findet Hubert Foerster. Daneben verberge sich wohl auch die indirekte Anerkennung der Sprachkenntnisse der Mitarbeiter durch die Firma (Migros Neuenburg-Freiburg). «Es ist zu bemerken, dass die Initiative dazu von den Angestellten der Migros Schönberg ausgegangen ist. Mich hat es gefreut!», hält Foerster fest.

ak

Mehr zum Thema