Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Naturdekorationen zum Nachmachen und Anschauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es ist doch immer das Gleiche: Da sieht man irgendwo eine wunderschöne Dekoration und denkt selbstbewusst: Das kann ich doch auch, so schwer kann das wohl nicht sein. Kaum ist man wieder zu Hause und hat das Material fein säuberlich vor sich ausgebreitet, da passiert es: Der kurze Anflug von Kreativität verschwindet auf unerklärliche Weise. Das vorher noch so klare Bild des fertigen Werks verblasst, und man wird sich innert Sekunden seiner handwerklichen Grenzen schmerzlich bewusst.

Schritt für Schritt

Zumindest einen Ansatz von Abhilfe für dieses Problem bietet hier Petra Salvisberg mit ihrem Buch «Traumhaft schöne Naturdekos». Darin präsentiert sie wunderschöne Dekorationen für alle Jahreszeiten. Das Schöne daran ist, dass sie nicht nur Bilder der fertigen Werke zeigt. Vielmehr gibt sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die es auch durchschnittlich begabten Hobbydekorateurinnen möglich macht, mitzukommen.

Petra Salvisberg ist bekannt für ihre Kreationen in den Heften «Schweizer Landliebe». Ihr Buch ist denn auch in der Landliebe-Reihe des Ringier-Verlags erschienen. Es versteht sich von selbst, dass die floralen Dekorationen darin fotografisch genau so sorgfältig in Szene gesetzt sind, wie es jeweils ihre Werke in den Landliebe-Magazinen sind. Ihrem bevorzugten natürlich-wilden Stil ist sie treu geblieben.

Trouvaillen am Wegrand

In ihrem Vorwort schreibt die Autorin, dass die Natur die grösste Inspirationsquelle für ihr Schaffen sei und dass sie auf ihren Spaziergängen gerne allerlei Zeug einsammle, das ihr am Wegrand begegne. Die gefundenen Zapfen, Blätter, Flechten und Äste – sie nennt sie Juwelen aus dem Wald – kombiniert sie mit Trouvaillen vom Flohmarkt wie Vasen, Teller und Gläser und natürlich mit Blumen aller Art, in allen Formen und Farben. Im Buch geht es nicht nur um «normale» Tisch- oder Wanddekoratio­nen. Vielmehr nimmt die Autorin den Reigen der Jahreszeiten auf und zeigt, wie man für jede Gelegenheit und zu jedem Anlass etwas Florales einbinden kann. Das reicht vom Eierkränzchen zu Ostern, Ansteckbouquets für Hochzeitsgäste bis zu blumigem Haarschmuck für Kinder oder Dekorationen für Kindergeburtstage.

Damit man auch in der kalten Jahreszeit einen Rest des Sommers in die gute Stube bringt, zeigt sie auch, wie man Trockenblumenkränze oder eine winterliche Girlande herstellt.

Die Bilder geniessen

Und wer es trotz der detaillierten Beschreibung im Buch nicht schafft, dass die eigenen Dekorationen genauso schön werden, kann sich damit trösten, die wunderbaren Kreationen wenigstens als Abbildung zu geniessen.

Petra Salvisberg: «Traumhaft schöne Naturdekos – Die besten Ideen für alle Jahreszeiten», Verlag Ringier Axel Springer Schweiz AG, 174 Seiten.

Mehr zum Thema