Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Naturschützer setzen sich für die Hege und Pflege der Biotope ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor mehreren Jahren hat ein motivierter Jäger die Verantwortlichen der Jäger, von Pro Natura, WWF und Tierschutz im Kanton Freiburg zum «Grünen Tisch» eingeladen. Anlässlich eines Treffens haben die Initianten ihr gemeinsames Interesse an der Natur mit deren Hege und Pflege bekundet. Als wichtiges Ziel wurde festgehalten, dass vor allem der aktive Einsatz in der Biotopehege gefördert werden soll, was auch konkret der Natur etwas bringt.

So trafen sich am letzten Samstag wiederum Mitglieder von Pro Natura, WWF und den Jägern aus dem Seebezirk im Biotop Auried unterhalb des Schiffenensees und machten sich an die Arbeit. Es wurden zusammen Hecken geschnitten, Reisighaufen aufgeschichtet und ein Holzsichtschutzzaun mit dem anfallendem Schnittmaterial erneuert.

Dieser Hegeanlass war aus der Sicht der Teilnehmer ein toller Einsatz, da ein Biotop aufgewertet wurde. Zum Schluss wurde ein grosszügiges Zvieri serviert. Bei feiner Züpfe, Landjäger und Cake konnten bereits neue Unterhaltsarbeiten andiskutiert werden.

Ein grosser Dank geht an die Organisatoren und die Teilnehmer für den aktiven Naturschutz.

Mehr zum Thema