Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Nebelgrind» zum Thema Demenz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rahmen des ökumenischen Filmprojekts im Sense-Oberland wird heute in Rechthalten der Film «Nebelgrind» der Zürcher Regisseurin Barbara Kulcsar aus dem Jahr 2012 gezeigt. Er thematisiert Gedächtnisschwäche und Demenz und zeigt auf berührende Weise die Herausforderungen, die mit dieser Erkrankung verbunden sind. Im Anschluss gibt es bei einem Apéro die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit einer Vertreterin des Alzheimer-Tagesheims «Familie im Garten» in St. Ursen.

im/Bild zvg

Reformiertes Gemeindezentrum Weissenstein, Rechthalten. Fr., 1. März, 19.30 Uhr.

«Jour de fête» bei Cinéplus

Die Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg erweist ihrem kürzlich verstorbenen ehemaligen Mitarbeiter Emmanuel Schmutz, dem langjährigen Programmleiter von Cinéplus, mit einer Film­auf­füh­rung die Ehre: Heute Abend zeigt sie im Kino Rex den französischen Filmklassiker «Jour de fête» von und mit Jacques Tati aus dem Jahr 1947. Tati spielt darin den Postboten François, der in einem fiktiven Dorf seine Arbeit rationalisieren will, damit aber nur bedingt erfolgreich ist. Tati drehte den Film in einer schwarz-weissen und in einer aufwendig produzierten Farb-Version. Es handelte sich um den ersten französischen Farbfilm, den aus technischen Gründen allerdings kaum ein Kino aufführen konnte. 1995 wurde die Farbfassung neu herausgegeben; diese gelangt jetzt auch in Freiburg zur Aufführung.

cs

Kino Rex, Freiburg. Fr., 1. März, 18 Uhr. Auf Französisch. Eintritt frei.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema