Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nein zu Maulkorbinitiative und Gesundheitsartikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BERNGegen den von der Linken und am Ende auch von der CVP bekämpften Gesundheitsartikel stimmten rund 1 505 700 Stimmberechtigte oder 69,5 Prozent, dafür nur 661 300 oder 30,5 Prozent. Kein einziger der 26 Stände konnte sich für den Verfassungsartikel erwärmen, gegen den auch die Kantonsregierungen geschlossen opponierten.

Noch deutlicher, nämlich mit 75 Prozent, scheiterte die vom Verein «Bürger für Bürger» lancierte und von der SVP unterstützte Volksinitiative «Volkssouveränität statt Behördenpropaganda». Damit kann der Bundesrat weiterhin umfassend über Abstimmungsvorlagen informieren. sda

Berichte Seite 19

Mehr zum Thema