Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nerinvest hält an seinem Projekt fest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Das Berner Generalunternehmen Nerinvest will an der Schiffenenstrasse 1 im Schönberg definitiv bauen. Es hat das Baugesuch für einen Wohn- und Gewerbekomplex eingereicht, wie dem Amtsblatt vom Freitag zu entnehmen ist. Geplant ist ein zweistöckiger begrünter Flachbau mit unterirdischer Einstellhalle für 32 Autos, welcher zur Strasse hin nochmals einen dreistöckigen Aufbau aufweist. Neben den zwölf Appartments sollen ein Laden, Boutiquen, Büros und eine Kinderkrippe entstehen. Laut Karin Zahnd Cadoux, Mitglied der Geschäftsleitung von Nerinvest, wurde die Kinderkrippe auf Anregung der An- wohner ins Projekt genommen. Anlässlich einer Informationsveranstaltung im April stiess das Bauvorhaben nämlich auf Kritik (die FN berichteten). Das Investitionsvolumen beträgt zirka 10 Millionen Franken. rsa

Mehr zum Thema