Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nettowachstum:Über 400 neue Gesellschaften im Kanton

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Während die Zahl der Firmenkonkurse im vergangenen Jahr im Kanton einen Höchststand erreicht hat, wurde im selben Zeitraum mit 1135 Neueintragungen ins Handelsregister (+7,6 Prozent) ein ebenfalls rekordverdächtiger Wert erzielt. Landesweit haben die Neueintragungen um 6,6 Prozent zugenommen.

Diesen Neueintragungen stehen in Freiburg 721 Löschungen (-4,6 Prozent) gegenüber, wie aus den Angaben der Gläubigervereinigung Creditreform hervorgeht. Schweizweit hat die Zahl der Löschungen dabei weiter zugenommen.

Viel aussagekräftiger als diese Zahlen ist nun aber der Saldo von Neueintragungen und Löschungen, also das Nettowachstum. Für den Kanton Freiburg ergibt sich für das Jahr 2010 ein Nettowachstum von 414. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme um 38,4 Prozent, dies bei einem gesamtschweizerischen Durchschnitt von 3,6 Prozent. In der Westschweiz erreicht das Nettowachstum 25,4 Prozent. wb

Mehr zum Thema