Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neu eine Bürger-Bewegung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unter den 13 Listen für die Nationalratswahlen fällt eine völlig neue Liste auf: Liste 12 Unabhängige Bürger-Bewegung. «Die Personen, welche die Bewegung lanciert haben, sind in der Politik unbekannt und haben noch nie ein offizielles Amt ausgeübt», hält Narcisse Niclass, Marketing-Spezialist und selber Kandidat, gegenüber den FN fest.Seit dem Jahr 2000 werden laut Niclass bei verschiedenen Gelegenheiten Ansichten ausgetauscht. «Wir haben festgestellt, dass viele unserer Erkenntnisse in keiner Partei Platz finden würden. Wir wollen uns nicht in ein Rechts-links-Schema drängen. Deshalb haben wir eine Bewegung gegründet», fährt er fort. Die Bewegung will denn auch vermehrt mit Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Kontakt kommen, um Erfahrungen auszutauschen und über Gesellschaftsprobleme zu diskutieren.«Wir denken, dass sich mit dem gesunden Verstand viele Probleme lösen lassen. Wir sind nicht naiv, aber gewisse Strukturen müssen verändert werden, um vorwärtszukommen», schreibt die Bewegung. Als Leitgedanken der Bewegung gelten: für individuelle Freiheiten und einen moderaten Kapitalismus; für eine Gesellschaft im Dienste der persönlichen Entwicklung und für vitale Infrastrukturen, die von einem modernen Staat kontrolliert werden. az

Mehr zum Thema