Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neu mit Psychologe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron zählt in dieser Saison erstmals auch auf die Dienste eines Psychologen. Romain Ducret wird sich in einer ersten Phase mit der ganzen Mannschaft beschäftigen. Später steht Ducret den Spielern fakultativ zur Verfügung. Der Kanadier Josh Holden begrüsst diese Neuerung: «Ich bin für alles offen. Es ist wichtig, nicht immer nur Eishockey im Kopf zu haben.»Marquis out: Pech für Gottérons Captain Philippe Marquis. Der Verteidiger wurde gestern am Meniskus operiert und fällt für vier Wochen aus. «Dieser Ausfall tut weh. Aber ich hoffe auf die jungen Spieler, die zuletzt Fortschritte gemacht haben», sagt Mike McParland.Entscheidung: Seit zwei Wochen ist der lettische Verteidiger Krisjanis Redlihs im Test. Heute nach dem Testspiel gegen Rapperswil (19.30 Uhr im St. Leonhard) fällt die Entscheidung, ob er bleiben darf. «Defensiv hat Redlihs in den bisherigen Partien überzeugt», erklärt Trainer Serge Pelletier. «Heute muss er aber zeigen, was er offensiv im Stande ist zu leisten.» fs

Mehr zum Thema