Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Ausbildung bei den Gärtnern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ab Herbst 2020 gibt es in der Gartenbranche im Rahmen der höheren Weiterbildung einen neuen Ausbildungszweig. Wie an der Generalversammlung von Jardin Suisse Kanton Freiburg in Alterswil bekannt wurde, wird am Landwirtschaftlichen In­sti­tut Grangeneuve der Ausbildungszweig «Technicien diplomé ES Conducteur de travaux en jardin» eröffnet. Dieser wird nur in französischer Sprache angeboten, teilt der Unternehmerverband Gärtner mit.

Es handelt sich um eine modulare Ausbildung, die sich insbesondere auf die neuen Tätigkeitsfelder von Stadtgärten und Aquakultur, auf Ökoquartiere oder Naturteiche und Schwimmbäder konzentriert. Die Ausbildung dauert zweieinhalb Jahre in Vollzeit oder berufsbegleitend.

Die Zusammenarbeit mit dem Institut Grangeneuve wurde an der Versammlung begrüsst. Insbesondere blickte die Versammlung zurück auf die erfolgreiche Veranstaltung «Grangeneuve und seine Gärten» vom September 2018. Gefeiert wurde dabei auch die neue Halle der überbetrieblichen Kurse, die künftig 150 Lehrlinge aufnehmen kann.

An der Generalversammlung wurden sieben neue Mitglieder aufgenommen, was für den Aufschwung der Branche im Kanton spreche, heisst es in der Mitteilung.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema