Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Bühne am Swing-in-the-Wind-Festival

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Jazz-Festival Swing in the Wind findet dieses Jahr vom 20. bis zum 22. Juli statt und steht bei seiner zehnten Ausgabe unter dem Motto Authentizität. In der Altstadt von Estavayer-le-Lac werden an diesen drei Tagen wiederum verschiedene Künstler auftreten. Wie die Veranstalter mitteilen, wird sich die Hauptbühne neu beim Place de Moudon befinden. Und zwar im Innern eines Saales, der speziell für die Konzerte eingerichtet wird. Damit könne dem Publikum mehr Komfort geboten werden. Für die anderen Konzerte auf den kleineren Bühnen in den Strassen der Altstadt wird kein Eintritt verlangt.

Das Programm auf der Hauptbühne beginnt am Donnerstagabend mit dem Freiburger Pianisten Thierry Lang und endet mit der kanadischen Singer-Songwriterin Diane Tell. Am Freitag stehen der französische Gitarrist, Komponist und Jazzmusiker Biréli Lagrène sowie die Band Charlie and the Soap Opera aus Lyon auf dem Programm. Den Samstagabend startet die Pianistin und Komponistin Célia Reggiani, gefolgt von der US-amerikanischen Jazzpianistin und -sängerin Champian Fulton. Auch das Abschlusskonzert des Festivals Swing in the Wind bleibt mit dem Rhoda Scott Lady Quartett ganz in weiblicher Hand.

ak

Mehr zum Thema