Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Co-Leiterin der «Gruppe junger Frauen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Überstorf. Die neue geistliche Begleiterin Rita Pürro Spengler eröffnete die Delegiertenversammlung des Katholischen Frauenbundes Deutschfreiburg mit einer Gedankenreise zum Thema «Heimat». Die Versammlung wurde vom Ortsverein Überstorf organisiert, der in diesem Jahr sein 100-Jahr-Jubiläum feiern kann.

Der Frauenbund teilt mit, dass Rita Roux, die sich zusammen mit Patricia Pellet vier Jahre lang bei der Regionalstelle «Gruppe junger Frauen» engagierte, demissioniert hat. Neue Co-Leiterin der Gruppe ist Isabelle Amacker, die zugleich in den Kantonalvorstand gewählt wurde.

In diesem Jahr stehen beim Katholischen Frauenbund u.a. der traditionelle Frauentag in Burgbühl mit «Power Talking – Klartext reden», ein Stadtrundgang in Freiburg zum Thema «Geburt um 1900» sowie ein Podiumsgespräch zum Thema «Sakralarchitektur im Christentum und im Islam – Kirchentürme und Minarette», auf dem Programm. ak

Mehr zum Thema