Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Direktorin für die Freiburger Gesundheitsligen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Corinne Uginet steht ab 2017 den Gesundheitsligen des Kantons vor. Sie übernimmt das Amt von Rose-Marie Rittener.

Die Krebsliga, die Lungenliga, das Zentrum für Brustkrebs-Früherkennung, das Krebsregister, die Diabetesgesellschaft, das mobile Palliative Care Team Voltigo sowie die Prävention und Gesundheitsförderung: Im Kanton sind diese Stellen vereint und stehen unter einer gemeinsamen Leitung. Nach 20 Jahren übergibt Rose-Marie Rittener nun diese Direktion am 1. Januar an Corinne Uginet. Sie tritt in den Ruhestand, wie einer Mitteilung der Gesundheitsligen zu entnehmen ist. Rittener habe in ihrer Zeit stark an der Entwicklung der Non-Profit-Organisationen mitgewirkt, die auf 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen sind. Sie habe zahlreiche Projekte und Neuerungen erfolgreich umgesetzt.

Um den Übergang zu gewährleisten, arbeitet die 48-jährige Corinne Uginet seit Oktober für die Gesundheitsligen. Zuvor arbeitete sie für die Gesundheitsförderung Schweiz mehrere Jahre am Freiburger Spital HFR. Die französischsprachige Uginet verfügt laut Mitteilung über ausgezeichnete Kenntnisse des Schweizerdeutschen.

mir

Mehr zum Thema