Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Eisenbahnbrücke in Ferenbalm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Seit 50 Jahren träume ich von solch einer sta- bilen Brücke», sagte Ueli Hurni, der Leiter des Organisationskomitees der Brückeneinweihung, am Samstag bei der offiziellen Eröffnung. Die alte Eisenbahnüberführung zwischen Ferenbalm und Jerisberghof stand 113 Jahre.

Weil sie baufällig war und von schweren Fahrzeugen nicht mehr überquert werden konnte, wurde sie durch eine neue, stabilere Betonbrücke ersetzt. Diese trägt ein Gewicht von 40 Tonnen–zehnmal mehr als die alte Brücke. Sie ist zudem von 3,5 auf 4,3 Me- ter verbreitert worden. Damit kann die Brücke jetzt auch von schweren Fahrzeugen der Kehrichtabfuhr oder der Feuerwehr überquert werden, ebenso von Landwirtschaftsfahrzeugen und von Schwerverkehr des Gewerbes. Die Betonbrücke ist aber auch höher und macht so den Weg frei für einen möglichen Doppelspurausbau der Bahnlinie.

Noch ist der Belag der Brücke erst provisorisch, er wird im Frühling dann verdichtet. Den grössten Anteil der Kos- ten des Neubaus von rund 800 000 Franken übernimmt die BLS. Der Anteil der Gemeinde Ferenbalm beträgt 162 000 Franken. tk/ea

 

Mehr zum Thema