Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Halle in Sicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Von MATTHIAS FASEL

Inlinehockey ist zwar als Hobby besonders bei Jugendlichen schon seit Jahrzehnten sehr beliebt. Als Sportart findet es aber in der Bevölkerung nur wenig Beachtung. Zumindest für die Region Freiburg will das der SHC Givisiez in den nächsten Jahren ändern. «Wir müssen uns besser verkaufen und bekannt machen, dass bei uns NLA-Hockey gespielt wird», sagte Präsident Pierre Vonlanthen am Samstag an einer Veranstaltung, die als Startschuss für die Vorwärtsstrategie bezeichnet werden könnte.Sponsoren, Medien und Vertreter der Gemeinde wurden eingeladen, um ihnen den Club besser vorzustellen. Tatsächlich braucht sich der SHC Givisiez nicht zu verstecken. Er zählt 207 lizenzierte Spieler und konnte letztes Jahr neun Mannschaften stellen. Nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ sieht es für den Club gut aus. In der abgelaufenen Saison erreichte das NLA-Team der Männer den fünften Platz, das ist die beste Platzierung aller Zeiten. Drei Spieler dieser Mannschaft gewannen mit dem Nationalteam sogar die Europameisterschaften. Für das nächste Jahr sind die Ziele noch höher: «Wir wollen den Cup gewinnen oder Schweizer Meister werden», sagte Vonlanthen.Dass die Öffentlichkeitsarbeit gerade jetzt verstärkt wird, ist kein Zufall. Noch wird unter freiem Himmel gespielt. Besonders für die Vorbereitungszeit im Frühling ist das für die Verantwortlichen und Spieler aber oft mühsam. Aussedem möchte man in Givisiez auch europäische Events durchführen können. Eines der Spielfelder soll deshalb nächstes Jahr überdacht werden. Die Gemeinde Givisiez ist momentan daran, den Plan für die Halle fertigzustellen. Finanziell beteiligen sollen sich daran auch die anderen Agglomerationsgemeinden. Im Dezember wird das Projekt vorgestellt. Im Idealfall wird der Bau der Halle bereits nächsten Sommer beginnen.

Mehr zum Thema