Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Heizung im ehemaligen Gerichtsgebäude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Neben dem Kredit für die Begleitmassnahmen für die Poyabrücke stimmte der Generalrat am Montagabend auch über die unvorhersehbare und dringliche Investition für eine neue Heizung ab. Im Januar war die Heizung im ehemaligen Gerichtsgebäude an der Chorherrengasse mehrmals ausgefallen. Die mit der Reparatur beauftragte Firma stellte fest, dass die 35 Jahre alte Heizung nicht mehr den Sicherheitsvorschriften entsprach und aufgrund der fehlenden Ersatzteile nicht mehr reparabel war. Deshalb musste die Heizung ersetzt werden.

Der Ersatz der Heizung sei zwar verständlich, er wünsche sich aber auch eine verbesserte Isolation der Fenster, sagte Gilles Bourgarel (Grüne). «Wir müssen den Energieverbrauch drosseln.» Der Generalrat genehmigte die unvorhergesehene und dringliche Ausgabe in der Höhe von 46 569 Franken einstimmig. rb

Mehr zum Thema