Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Kommission ist konstituiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die fünf Sense-Unterland-Gemeinden Bösingen, Düdingen, Schmitten, Ueberstorf und Wünnewil-Flamatt haben einen neuen Verband für Berufsbeistandschaft und Sozialdienst gegründet. Dies im Hinblick auf den regionalen Sozialdienst, der nächstes Jahr am Standort Düdingen den Betrieb auf­nehmen wird.

Zum Aufbau dieser neuen Strukturen gehört auch die Bildung einer neuen Sozialkommission Sense-Unterland. Wie die Gemeinden mitteilen, hat sich diese vor kurzem konstituiert. Die Kommission besteht aus sieben Mitgliedern: je ein Vertreter aus Bösingen, Schmitten und ­Ueberstorf und je zwei aus Düdingen und Wünnewil-Flamatt.

Zum Präsidenten wurde Dieter Hess, Gemeinderat in Schmitten, und zum Vize-Präsidenten Stefan Luginbühl, Gemeinderat in Wünnewil-Flamatt, gewählt. Karin Borter nimmt als Leiterin des Sozialdiensts Sense-Unterland mit beratender Stimme an den Sitzungen der Kommission teil und führt das Protokoll, heisst es in der Mitteilung.

im

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema