Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Mauern für Chocolat Villars

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgChocolat Villars zieht um – ganze vierhundert Meter weit, in die ehemalige Le-Parfait-Fabrik (FN vom 17. Juni): Die Schokoladenfabrikation wird an die Giessereistrasse 18 ausgelagert; Laden und Café bleiben voraussichtlich an der Giessereistrasse 2. Nötig wird der Umzug, weil das jetzige Gebäude, in dem die Villars Maître Chocolatier SA seit 108 Jahren Schokolade herstellt, zu klein geworden ist. Aber auch die Le-Parfait-Fabrik ist zu klein: Sie wird um rund 6000 Quadratmeter vergrössert, so dass eine Nutzfläche von 14 000 Quadratmetern zur Verfügung stehen wird, wie Architekt Edwin Delsing auf Anfrage sagt. Das Baugesuch wurde im aktuellen Amtsblatt publiziert.

An der Giessereistrasse 2 ist Chocolat Villars zur Miete, seit Cremo 1985 das Unternehmen, nicht aber das Gebäude gekauft hat. Zehn Jahre später hat die französische Firma Bongrain Chocolat Villars übernommen – und jetzt hat der Schokoladenproduzent das Gebäude an der Giessereistrasse 18 gekauft. «Das ist ja der Ur-Standort von Chocolat Villars», sagt Delsing: «In den Anfängen war das Unternehmen dort ansässig.» njb

Mehr zum Thema