Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Mitglieder für Exekutive der Kirchgemeinde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kirchgemeindeversammlung von bernisch und freiburgisch Kerzers hat diese Woche zwei neue Kirchgemeinderätinnen gewählt. Für Golaten nimmt neu Edith Scholl Einsitz im Kirchgemeinderat. Sie erfuhr erst hinterher von ihrer Wahl, da sie zu diesem Zeitpunkt als Gemeindeschreiberin an der Gemeindeversammlung von Golaten teilnahm. Sie wurde einstimmig gewählt. Dies gilt auch für Helene Simmen, die im Kirchgemeinderat neu Kerzers vertritt. Ursprünglich kommt die neugewählte Kirchgemeinderätin Simmen aus Finsterhennen, sie wohnt seit 2002 in Kerzers. Die gelernte Kinderkrankenschwester war schon einmal in einer früheren Wohngemeinde im Kirchgemeinderat und liess sich später zur Katechetin ausbilden. Mittlerweile ist sie pensioniert.

Der Sitz von Wileroltigen im Gremium ist immer noch vakant; die Suche nach einer Vertretung läuft weiter.

Zwei bisherige Kirchgemeinderätinnen, Margrit Kaufmann aus Kerzers und Katharina Andrist aus Golaten, hatten auf die Versammlung hin ihren Rücktritt erklärt. Andrist übernimmt Anfang Jahr das Kirchentaxi für Gottesdienstbesucher, die nicht mehr mobil sind, Kaufmann macht beim Besuchsdienst mit.

sim

Mehr zum Thema