Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Namen und Leitbildfür Spitäler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

freiburg Im Laufe des Jahres hat der Direktionsrat des HFR die Namensgebung der sechs Standorte überprüft, da die bisherige Bezeichnung sich in der Praxis nicht bewährt hatte. Nun sind mit Zustimmung des Verwaltungsrates Anpassungen vorgenommen worden, wie das HFR am Montag bekannt gegeben hat.

Ab sofort würden somit beispielsweise folgende Bezeichnungen gelten: «HFR Freiburg – Kantonsspital» (HFR Fribourg – Hôpital cantonal), «HFR Meyriez-Murten», «HFR Tafers». Die neuen Bezeichnungen würden sukzessive angewendet und auch in der Beschriftung der Gebäude umgesetzt. Der Name des Spitalnetzes «freiburger spital» (HFR) bleibt unverändert.

Wie es in der Medienmitteilung weiter heisst, hat das HFR neu auch ein Leitbild, das «Ausdruck seines Selbstverständnisses und wichtiger Bestandteil seiner Identität» sei. Das Leitbild besteht aus 13 Leitgedanken, welche die Wertvorstellungen, Grundsätze und Verhaltensweisen, aber auch das Engagement des HFR im Gesundheitswesen, gegenüber seinen Mitarbeitenden, Patienten und Partnern definieren. Es soll den rund 2600 Mitarbeitenden als Richtschnur dienen. Das Leitbild ist im Internet einsehbar: www.h-fr.ch/Organisation.

Meistgelesen

Mehr zum Thema