Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Pächter für Auberge Communale

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Gurwolf Das Restaurant Auberge Communale, das der Gemeinde Gurwolf gehört, ist seit Ende März geschlossen (FN vom 17. April). Nur einen Monat nach der Neueröffnung hatten die damaligen Pächter den Betrieb ohne Vorankündigung wieder geschlossen. Die Pächter erklärten, die Gemeinde habe auf eine schnelle Eröffnung gedrängt und danach Zusagen nicht eingehalten, weshalb ein rentables Wirtschaften nicht möglich gewesen sei. Die überraschende Betriebsschliessung und ausstehende Mieten sorgten für Misstöne, die aber laut Gemeindeammann Roland Plaen verklungen sind: «Wir haben uns mit den ehemaligen Wirten über die ausstehenden Mietzinse geeinigt und das Mietverhältnis aufgelöst.»

Nun ist der Gemeinderat Gurwolf auf der Suche nach neuen Pächtern fündig geworden. Gemäss Plaen werden Alexandre und Dominique Sigg, zwei Brüder aus dem Kanton Freiburg, das Dorfrestaurant übernehmen. «Wir haben uns auf einen Pachtvertrag für fünf Jahre geeinigt», erklärt der Gemeindepräsident. Aus zwei konkreten Anfragen habe sich der Gemeinderat eindeutig für die beiden jungen Bewerber entschieden. «Sie sind jung und zweisprachig», begründet Plaen den Entscheid. Zudem hätten die anderen Interessenten die Konditionen der Gemeinde nur unter gewissen Bedingungen akzeptiert.

Hoffnung auf Kontinuität

Mit den neuen Pächtern wünscht sich Plaen nun Kontinuität: «Ich hoffe, dass die beiden Erfolg haben und eine längerfristige Zusammenarbeit entsteht.» Seit 1998 der damalige Pächter Laurent Schmutz die Führung aufgegeben hat, kam es immer wieder zu Wirtewechseln. Die Gemeinde habe damals zu stark vom Erfolg des Wirtes profitieren wollen und einen zu hohen Pachtpreis verlangt; dies sei rückblickend ein Fehler gewesen, sagt Plaen. «Die Bedingungen des jetzt ausgehandelten Mietvertrages sind meiner Meinung nach fair.» Er sei deshalb zuversichtlich, dass es mit den neuen Pächtern funktionieren werde. Die Auberge wird voraussichtlich im September eröffnet.

Mehr zum Thema