Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Strukturen geplant

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DüdingenDie Statuten des Turn- und Sportvereins (TSV) Düdingen stammen aus der Zeit der Fusion von TV und DTV Düdingen vor 17 Jahren. Diese Strukturen entsprechen nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Dies haben unter anderem ein Workshop mit Vertretern der Abteilungen und eine Mitgliederbefragung ergeben. Statuten und Leitbild seien veraltet, die Abläufe schwerfällig und die Abteilungen hätten zu wenig Handlungsspielraum, wurde etwa bemängelt.

Einstimmig stimmte die Generalversammlung letzten Freitag dem Antrag des Vorstands zu, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, welche die Vereinsstrukturen von Grund auf überarbeiten soll. In der Arbeitsgruppe sollen alle Abteilungen vertreten sein. Begleitet wird die Gruppe von TSV-externen Personen mit Fachkenntnissen in Vereinsrecht und -management.

Benno Oberson an der Spitze

Weiter hat die Generalversammlung einen neuen Präsidenten gewählt: Benno Oberson löst Thérèse Kaeser nach fünf Jahren ab. Der 40-Jährige ist seit 1994 TSV-Mitglied und war unter anderem im OK des Westschweizer Turnfests 2005. Er habe sich für das Präsidentenamt entschieden, weil ihn die grosse Arbeit, die im TSV geleistet werde, beeindrucke, so Oberson. Die scheidende Präsidentin Thérèse Kaeser sagte, ihre Zeit an der Spitze der «Grossfamilie TSV» werde ihr in bester Erinnerung bleiben, sie freue sich aber auch, jetzt wieder ein ganz normales Mitglied zu sein. Neu in den Vorstand gewählt wurde ebenfalls Corina Stampfli, die als Administrativ-TK auf Carmen Brägger-Zumwald folgt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden für zwei Jahre wiedergewählt.

Tragbares Defizit

Finanzchef Christoph Jungo präsentierte der Versammlung für das Jahr 2008 eine Rechnung, die bei Ausgaben von 176 140 Franken und Einnahmen von 169 370 Franken mit einem Verlust von 6770 Franken schliesst. Das Budget 2009 sieht ein Defizit von 41 000 Franken vor. Nachdem man in den Jahren 2006 und 2007 60 000 Franken Gewinn verbucht habe, sei dies tragbar, so Jungo. Die Versammlung hiess Rechnung und Budget einstimmig gut.

Mit viel Applaus und einer Standing Ovation wurde Thérèse Kaeser zum Ehrenmitglied ernannt. Neue verdienstvolle Mitglieder sind Raphael Grossrieder, Conny Grossrieder, Marius Hasler und Carmen Brägger. cs

Mehr zum Thema