Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue Therapie gegen Essanfälle an Universität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Eine neue psychotherapeutische Methode, andernorts schon erfolgreich eingeführt, wird nun auch an der Universität Freiburg angeboten: eine Gruppentherapie gegen krankhafte Essanfälle, sogenanntes «Binge Eating». Erst in den letzten Jahren habe die psychische Störung die Aufmerksamkeit der Forschung erhalten, sagen die Verantwortlichen im Zentrum für Psychotherapie. Ihre Arbeit mit den Betroffenen hat einen therapeutischen und einen wissenschaftlichen Aspekt: Aus den Behandlungen können die Forscherinnen lernen. fca

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema