Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Co-Direktor am Islamzentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wir freuen uns sehr, dass Amir Dziri unser Zentrum im Sinne einer kritischen islamischen Selbstreflexion vervollständigen wird», kommentiert Hansjörg Schmid, Leiter des Zenturms für Islam und Gesellschaft, die Ernennung des neuen Co-Direktors. Dziri verfüge über langjährige Erfahrungen im gesellschaftlichen und interreligiösen Dialog. An der Universität Münster habe er beim Aufbau des Zentrums für Islamische Theologie mitgewirkt.

Schmid nennt ihn einen profunden Kenner der geschichtlichen Entwicklungen des Islams. Er verstehe es, diese mit Gegenwartsfragen in ein Gespräch zu bringen. Er werde für das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft, die Universität Freiburg und das Zusammenleben in der Schweiz wichtige Impulse geben. Der in Tunis geborene Dziri forscht zu Gelehrsamkeit und Traditionsverständnis im Islam, beschäftigt sich aber auch mit zeitgenössischen Fragen im Beziehungsfeld von Islam, Kultur und Politik. Dziri ist Nachfolger von Serdar Kurnaz, der an die Universität Hamburg berufen wurde.

kath.ch

Mehr zum Thema