Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Hallenrekord von Fasel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Freiburger Stabhochspringerin Melanie Fasel (ST Bern) ist beim Stab-Meeting in Magglingen erfolgreich in die Indoorsaison 2015 gestartet. Die 20-Jährige übersprang im nationalen Feld B 3,80 m und stellte damit eine neue persönliche Hallenbestleistung auf. Fasel musste sich einzig Pascale Stöcklin geschlagen geben, die mit 3,90 m ebenfalls ihren eigenen Hallenrekord verbesserte. Nadia Baeriswyl (TSV Düdingen) klassierte sich mit 3,10 m auf dem achten Platz. 

 Fasel hat sich diese Saison die Limite für die U23-Leichtathletik-EM 2015 zum Ziel gesetzt.» Um bei den Europameisterschaften in der estnischen Hauptstadt Tallinn dabei sein zu können, muss sie mindestens die Höhe von 3,95 m überqueren. ms

Mehr zum Thema