Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Kunstgarten im Tannenhof

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gampelen «Ich – Du – Wir, Eigenartigkeit, Verschiedenheit und Einheit» – unter diesem Thema haben die Bewohner und Bewohnerinnen und die Mitarbeiter aus den Werkstätten den Kunstgarten der Stiftung Tannenhof umgestaltet. In der Mitte des Gartens stehen drei stattliche Kunstobjekte aus Holz, Stein und Metall. «Das Objekt aus Sandstein ist gleichzeitig auch eine Sitzgelegenheit», sagt Herbert Brandburg, der Betreuer, der den Kunstgarten entworfen hat. Die Bewohner und Besucher sollen den Park mit den Sinnen erleben können, alles sei zum Anfassen und Spüren. «Der Weg ist in verschiedene Abschnitte mit unterschiedlichen Materialien unterteilt, die man barfuss erleben kann», sagt Brandenburg. Bei der Erstellung des Kunstgartens haben die verschiedenen Betriebe der Stiftungen mitgeholfen. «Die Zusammenarbeit ist ein wichtiger Aspekt», so Brandenburg. Für die Bewohner sei es zudem eine kreative Arbeit, die sie anschliessend auch sehen und nutzen können. Die Eröffnung findet am Freitag ab 17 Uhr statt. luk

Mehr zum Thema