Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Look für «Hôpital»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der «Crû de l’hôpital» gehört zu den bekanntesten Weinen am Mont Vully. Es ist der Wein der Burgergemeinde Murten, die in Môtier neun Hektaren Rebland besitzt.Nun wird das Gebäude, in dessen Keller der «Crû de l’hôpital» reift, renoviert. Das Baugesuch ist im Amtsblatt vom Freitag publiziert. Ausführen soll die Renovation das Büro BD Architekten aus Murten.

Verschiedene Arbeiten

Gemäss Burgerpräsidentin Marlis Siegenthaler werden die Fassade neu gemacht, über der Laderampe ein Vordach angebracht, das Verkaufslokal umgestaltet und in der Wohnung des Rebgutverwalters einige Renovationen vorgenommen.Die Investitionskosten liegen zwischen 500 000 und einer Million Franken. Zum jetzigen Zeitpunkt ist laut Siegenthaler noch nicht genau definiert, welche Arbeiten in die laufende Rechnung aufgenommen und welche als Investition verbucht werden. Am rund 30 Jahre alten Gebäude sei bisher noch nie etwas gemacht worden, erklärt sie.

Burger entscheiden im Dezember

Den Burgern wird das Projekt erst an der Versammlung von Anfang Dezember vorgestellt. Die Präsidentin ist aber zuversichtlich, dass die Burger den Investitionsbetrag genehmigen. «Es sind genug Eigenmittel vorhanden. Wir haben noch Geld von einer Parzelle, die wir vor ein paar Jahren verkauft haben», sagt Siegenthaler. hibestattungen

Samstag, 13. Oktober

Emma Fasel-Waeber, 88-jährig. 10 Uhr, Pfarrkirche Alterswil.Cécile Hertling-Stulz, 94-jährig. 9 Uhr, Kirche St. Theres, Freiburg.

Mehr zum Thema